Zukunft gestalten, Zukunft sichern
Zukunft gestalten, Zukunft sichern 

Zukunft im Mittelstand gestalten und sichern

 

Mittelständische Unternehmen leisten einen erheblichen Beitrag zu unserer Wirtschaftskraft und damit zu unserem Wohlstand. 99% der Unternehmen zählen zum Mittelstand, über 80% der Auszubildenden lernen in einem mittelständischen Betrieb, etwa 60% der Arbeitsplätze werden vom Mittelstand gestellt und über 50% der Wirtschaftsleistung in Deutschland schaffen mittelständische Unternehmen! In der Krise 2008/2009 wuchs die Zahl der Arbeitsplätze im Mittelstand um 0,8%, bei Großunternehmen wurden 3% der Arbeitsplätze abgebaut. Wenn man von Systemrelevanz sprechen kann, dann also doch wohl bei mittelständischen Unternehmen.

 

Aber es drohen auch Gefahren für den Mittelstand:

 

Aus diesen Gefahren ergibt sich für den Mittelstand die vorrangige Aufgabe, seine Attraktivität zu steigern:

  • Die Attraktivität für Kunden im zunehmenden Wettbewerb
  • Die Attraktivität für Fachkräfte im Wettbewerb mit Konzernen
  • Die Attraktivität für potentielle Nachfolger

Wie kann das gelingen? Durch Innovation.

 

Innovationen sind wichtige Erfolgstreiber für Unternehmen.

Systematisch Alleinstellung aufbauen

In vier Schritten zur Alleinstellung

 

Ich führe mittelständische Unternehmen in den vier Schritten des ZIEL-Vorgehensmodells zur Alleinstellung durch Innovationen. Diese Innovationen umfassen einzelne Produkte und Dienstleistungen oder Prozesse im Unternehmen bzw. auch in der gesamten Wertschöpfungskette sowie neue Geschäftsmodelle:

 

  • Produktinnovationen
  • Dienstleistungsinnovationen
  • Prozessinnovationen
  • Geschäftsmodellinnovationen

Ein erheblicher Teil der entstehenden Kosten kann in der Regel durch Fördermittel abgedeckt werden.

 

Ich biete meineLeistungen genau abgestimmt auf den zeitlichen Bedarf des Kunden und auf die Aufgabe an.

Während eine Erstberatung oft in ein bis zwei Tagewerken erfolgen kann und die Ausgangssituation mit Handlungsempfehlungen umfasst, können längerfristige Aufgaben wie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle nur über einen längeren Zeitraum gut gemeistert werden.

 

Dafür habe ich das Geschäftsmodell "Hybrid-Management" geschaffen mit dem Ziel, längerfristige Aufgaben im Unternehmen professionell und zuverlässig zu günstigen Kosten erledigen zu können.

 

Warum ist Hybrid-Management für den Mittelstand interessant?

Mit Hybrid-Management holen Sie sich das Beste aus beiden Welten

 

Hybrid-Management verbindet die Vorteile ständiger Mitarbeiter des Unternehmens mit denen von externen Experten: So können Sie die Vorteile aus beiden Welten für Ihr Unternehmen nutzen. 

Einerseits ist Ihr Hybrid-Manager mit den Abläufen und Möglichkeiten Ihres Unternehmens gut vertraut, andererseits verfügt er über ausreichend Abstand zum Alltagsgeschäft und bringt das Expertenwissen in Ihr Unternehmen ein.

 

 

Was kostet Hybrid-Management?

Hybrid-Management mit Flatrate: professionelle Bearbeitung zu günstigen Kosten

 

Die Kosten für Hybrid-Management orientieren sich an den durchschnittlichen Kosten qualifizierter Führungskräfte im Mittelstand und werden anteilig auf den vereinbarten Zeiteinsatz berechnet. Da Sie einen Dienstleistungsvertrag und keinen Arbeitsvertrag schließen, entfallen die Risiken, die bei Arbeitsverträgen durch Krankheit oder bei Kündigung entstehen. Auch entfallen die Kosten für Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und auch für einen ständigen Arbeitsplatz. All diese Kosten tragen wir selbst.

 

Aufgaben werden von einem Manager erledigt, der über langjährige Berufserfahrung einerseits und über ein breites Fach- und Methodenwissen andererseits verfügt. Das sichert für Sie eine professionelle Bearbeitung.

 

Der Hybrid-Manager ist für Sie greifbar und wird nicht vom Tagesgeschäft abgelenkt; und Sie müssen dafür keine volle Kraft einstellen. Hybrid-Management mit Flatrate wurde für die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmer geschaffen.

 

Sie haben Fragen dazu? Sie erreichen mich telefonisch über 0171 728 4058 oder noch einfacher per E-Mail über rs@silmacon.de.

Flatrate - ein Geschäftsmodell für den Mittelstand

Der erste Schitt bei der Einführung des Hybrid-Managements mit Flatrate in Ihrem Unternehmen ist die Durchführung einer Situationsanalyse, mit der die strategische Ausgangsbasis ermittelt wird. Diese Analyse kann in der Regel mit Zuschüssen zwischen 40 und 90% je nach Größe und Situation Ihres Unternehmens gefördert werden.

 

Mit dem ersten Schritt haben Sie mich und meine Arbeitsweise kennengelernt und können sich danach entscheiden, ob Sie Aufgaben durch mich im Hybrid-Management durchführen lassen möchten. Die Laufzeit des  Vertrags über Hybrid-Management ist jeweils ein Jahr, kann aber auch individuell auf Ihren Bedarf angepasst und mit einer individuellen Kündigungsklausel versehen werden.

 

Parallel oder alternativ zum Hybrid-Management kann ich für Sie Förderprojekte initiieren und Fördergelder einwerben. Dies führe ich auf reiner Erfolgsbasis durch, das heißt, wenn Sie keine Förderbewilligung erhalten, dann entstehen für Sie auch keine Kosten für meine Bearbeitung.

 

Dem Hybrid-Management-Modell liegt das Ziel zugrunde, eine win-win-Situation für beide Seiten zu schaffen: Da Hybrid-Management einen längeren Zeitraum umfasst (z.B. 1 Jahr), spart der Berater aufwändige Akquisezeit ein. Diese Zeit steht dann für die Erledigung von Aufgaben für den Kunden im Rahmen der Flatrate zur Verfügung. So profitieren beide Seiten von diesem Modell: Unternehmen wie Freiberufler.

 

Ihre weiteren Vorteile des Hybrid-Managements:

 

  • Eingang von Experten-Know-how in Ihr Unternehmen
  • Unternehmerisches Denken und Verhalten
  • Höhere Sicherheit durch neutrale externe Beratung der Geschäftsleitung
  • Höchste Vertraulichkeit
  • Keine Gefahr von Interessenskonflikten wie bei fest angestellten Mitarbeitern
  • Kosteneinsparung durch Flatrate, keine zusätzlichen Kosten nach Kündigung wie häufig bei Angestellten
  • Start mit einem Probehalbjahr, danach langfristige Begleitung
  • Keine Störung Ihres Tagesgeschäfts
  • Strategische Aufgaben bleiben nicht mehr liegen

 

Einige Aufgaben- und Projektbeispiele

  • Persönliche Assistenz der Geschäftsführung (Entlastung der Geschäftsführung durch Übernahme einzelner Aufgaben)
  • Investitionsrechnungen
  • Geschäftsentwicklung (Business Development)
  • Mitarbeiterschulungen
  • Einführung agiler Managementmethoden für zukunftssichernde Aktivitäten
  • Projektmanagement von Innovationsprojekten
  • Vorbereitung einer Nachfolgeregelung mit Unternehmensbewertung
  • Erarbeitung eines Digitalisierungsplans (Begleitung von Transformationsprozessen)
  • Strategische Planung und Controlling
  • Konzeptionierung einer Arbeitgeber-Marke zur Steigerung der Attraktivität für Fachkräfte
  • Konsequente Nutzung von Fördermittelangeboten
  • ...

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme:

Mobil: +49 171 728 4058

E-Mai: rs@silmacon.de

Ihr Bearbeiter: Robert Silberhorn

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Management Consulting Robert Silberhorn 2021